Drei Mitglieder der Business Unit IMMO der ABILITY GmbH unterhalten sich am Tisch.
Ich will meine Daten verstehen und nutzen
Mit ABILITY ziehen Sie aus Ihren Daten die richtigen Schlüsse. Damit Sie fundiert entscheiden können.
  • Daten einfach analysieren
  • Zentraler Datenpool mit Data-Warehouse
  • Individuelles Dashboarding
  • Reports auf Knopfdruck

Daten intelligent strukturieren, abfragen und visualisieren

Mit Business Intelligence auf Datenbasis entscheiden und Geschäftsmodelle entwickeln

Daten sind der wertvollste Rohstoff – und er verbirgt sich in Ihren eigenen Systemen. Machen Sie sich diesen Schatz zunutze.

Führen Sie die Daten aus unterschiedlichen Systemen in einem zentralen Data-Warehouse zusammen. Ergründen Sie die Zusammenhänge zwischen Ihren Geschäftsprozessen und den relevanten KPIs. Denn daraus lassen sich Geschäftschancen ableiten, Effizienzgewinne realisieren und strategische Entscheidungen datenbasiert treffen.

Die neue Analytics.Suite von ABILITY

Modernster Technologie-Standard zur Strurkturierung, Abfrage und Visualisierung von Datenbeständen

Mit der ABILITY.Suite heben Sie die Strukturierung, Abfrage und Auswertung Ihrer Daten auf ein neues Niveau.
Die moderne Technologie verortet die technologischen und fachlich-inhaltlichen Anforderungen auf unterschiedlichen Ebenen. Bei Anpassungen, Aktualisierungen oder Abfragen werden nur diejenigen Bereiche aktiviert, die betroffen sind.

Das schafft klare Strukturen und echte Performance-Steigerungen!
Und es macht es für Sie einfach, Reports gemäß Ihrer Anforderungen selbst aufzusetzen.

Über die Standardschnittstellen zu den gängigen Branchenlösungen lässt sich die ABILITY.Suite  auch an Ihr System schnell andocken.

Ganzheitliche Analyse durch Verknüpfung mit externen Daten
Plug-and-Play-Modelle
zur Installation an einem Tag
Planungs- und
Predictive-Analytics-Anwendungen
Aus der Praxis

CORESTATE Capital Advisors GmbH

Das Immobiliencontrolling ist heute bei dem Immobilienunternehmen ein Kinderspiel: Individuelle Reports lassen sich auf Knopfdruck generieren. Dabei sind die Anforderungen der Investoren durchaus anspruchsvoll und vielfältig. Vor allem die Herausforderung, große Datenmengen auszuwerten, gilt es täglich zu bewältigen.

Mit der Business-Intelligence-Lösung von ABILITY gelingt das schnell und präzise. Entscheidend war für CORESTATE die Anbindung externer Systeme. So können heute die Daten aus dem ERP-System über das Data-Warehouse auch mit externen Daten verknüpft werden. Damit lässt sich der Cashflow transparent gestalten und modellieren, die Investitionen auf einzelne Objekte und Vermieter umlegen und die Profitabilität berechnen.

Download: ABILITY.Analytics | Anwenderbericht CORESTATE

Mehr lesen
Schließen
Schließen
Ihre Fragen

Was muss ich mir unter Business Intelligence vorstellen? Was sind die Vorteile?

Business Intelligence ist der Einsatz von Algorithmen, um Datenbestände auszuwerten. Die Tools erkennen Muster, Entwicklungen und Zusammenhänge, so dass sich daraus Schlüsse für stategische Entscheidungen und zukünftige Aktivitäten und Geschäftsmodelle ableiten lassen. Datenbasiert.

Allein die Visualisierung der Kennzahlen in passend aufbereiteten Reports und den Möglichkeiten, Diagrammen und Grafiken interaktiv darzustellen, führt in der Regel zu ersten Aha-Effekten. Nutzen Sie Ihre Daten. Darin stecken viele Antworten zur Zukunft Ihrer Geschäftsmodelle.

Wie erfolgt die Auswahl der Kennzahlen und Parameter?

Welche Kennzahlen ausgewertet bzw. Zusammenhänge hergestellt werden, entscheiden Sie! Das hängt von Ihren individuellen Anforderungen und Arbeitsroutinen ab. Diese müssen wir gemeinsam eruieren, damit in der Folge die passenden Abfragen im Data Warehouse konfiguriert werden können.

Wie kann ich mir die Darstellung der Parameter vorstellen?

Für die Darstellung der Daten, Parameter und Trends gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die konkrete Auswahl - und Darstellung - hängt von Zielsetzung, Präferenzen und dem Einsatz von Tools ab.

Ganz klassisch lässt sich Excel als Oberfläche verwenden. Dies ist in der Regel ein gelerntes Tool, dessen Tabellen sich flexibel anpassen und ergänzen lassen. Es bietet sich vor allem für den internen Gebrauch von Fachabteilungen oder Management an.

Mit Reporting Services haben Sie ein Tool, das sich auch mobil einsetzen lässt. Browserbasiert lassen sich Rollen zuteilen, so dass jeder nur das zu sehen bekommt, was ihn angeht. Darüber hinaus lässt es sich einfach in pdfs konvertieren, so dass die Darstellung seiten- und druckgerecht ist. Z.B. für externe Berichtsempfänger wie Eigentümer oder Investoren.

Für die rein digitale Nutzung bietet sich Power BI an. Hier lassen sich individuelle Dashboards erstellen, so dass sie IHRE Daten immer im Blick haben. Interaktiv lässt sich aus den Darstellungen in die Datenbasis eintauchen, und auch Simulationen sind möglich. So bleibt keine Frage mehr offen.

Wie erfolgt die Auswertung der Daten?

Wir erarbeiten gemeinsam, mit welchen Kennzahlen Sie arbeiten und in welchen Zusammenhängen diese verfügbar sein sollen.

In der Regel führen wir die Daten aus Ihren Systemen in einem Data Warehouse zusammen. Dort werden die Abfragen konfiguriert und die Parameter in Beziehung gesetzt. Die Darstellung erfolgt über Oberflächen wie Excel, Reporting Services oder Power BI. Das hängt ganz von den Einsatzbereichen, Präferenzen und vorhandenen Tools ab. Fachabteilung, Management und externe Berichtsempfänger wie Mieter und Eigentümer, Dienstleister oder Investoren werden es zu schätzen wissen.

Hat dann jeder Mitarbeiter Zugriff auf kritische Daten?

Wer welche Zugriffsrechte bekommt, entscheiden Sie. Die verschiedenen Tools und Oberflächen bieten dazu unterschiedliche Möglichkeiten. Eine intelligente Rechtevergabe und Rollenzuweisung ermöglicht jedem Nutzer genau den Einblick, den er für sein Tagesgeschäft benötigt. Die Zugriffsrechte können individuell oder für ganze Teams vergeben werden und lassen sich kurzfristig und individuell anpassen. Wir regeln das für Sie!

Ich habe Interesse. Welche Schritte sind nun erforderlich?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! In einem unverbindlichen Erstgespräch finden wir heraus, ob wir ein gemeinsames Grundverständnis haben und ob wir das leisten können, was Sie sich vorstellen.

Im positiven Fall werden dann in einem Workshop die Anforderungen spezifiziert, woraus eine Projektskizze und ein Angebot resultiert. Wenn die Zielsetzungen bekannt sind, werden wir konkret.

Das macht Sinn für Sie? Dann freuen wir uns auf den Austausch mit Ihnen!

Alissa Njoe | alissa.njoe@ability.ag | +49 751 3602-24
Ralf Herbergs | ralf.herbergs@ability.ag | +49 751 3602-15

Ihre Ansprechpartnerin

Alissa Njoe
Alissa Njoe
+49 751 3602 24 alissa.njoe@ability.ag
Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin bei ABILITY

Ability

Ganz persönlich

  • Kennenlernen
  • Bedarf ermitteln
  • Projekt ausführen
  • Produktivität steigern

Termin vereinbaren

Diese Themen
werden Sie interessieren

So vielfältig wie die Aufgaben Ihrer Verwaltung
sind unsere Lösungen.

 

„Komplexe Prozesse so zu optimieren und abzubilden, dass sie für den Kunden zur besten Lösung führen, ist unsere tägliche Motivation.“

Theresa Gerster
Business Consultant, ABILITY GmbH
Theresa Gerster, Business Consultant, ABILITY GmbH